Die Herausforderung:
Unser Kunde Industriellenvereinigung wollte das Thema „12-Stunden-Arbeitstag“ aufgreifen und in einer Werbeoffensive Aufklärung in dieser polarisierenden Thematik schaffen.

Unsere Lösung:
Unser Ansatz war, dieses Thema an frequenzstarken Standorten, welche in unmittelbarem Umfeld zur Konkurrenz standen, zu bewerben.
Gebucht wurde daher der XL-Tower direkt an der Wiener Südosttangente, welche mit durchschnittlich 170.000 Fahrzeugen pro Tag die meistbefahrendste Straße Österreichs ist.
Zusätzlich zu dieser aufmerksamkeitsstarken Fläche wurden Haltestellen an der Wiener Prinz-Eugen-Straße im IV-Totallook gebranded und die Reichweite der Kampagne durch Einschaltungen in Tageszeitungen erhöht.

Die Kampagne brachte die unterschiedlichsten Resonanzen von positiv bis negativ, auf alle Fälle hat sie Bewegung in dieses Thema gebracht

.