Diese Datenschutzerklärung soll Ihnen einen Überblick verschaffen, wie wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten nutzen. Des Weiteren möchten wir Ihnen mitteilen, welche Vorkehrungen wir treffen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen sowie welche Rechte und Möglichkeiten Sie haben, um Ihre Daten einzusehen und Ihre Privatsphäre zu schützen.

Ferner finden Sie in dieser Datenschutzerklärung Informationen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erfassen, wie wir diese verarbeiten und an welche Dritte wir Ihre Daten allenfalls weiterleiten.

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten wie zB „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen in Art 4 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

 

 

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Wir, die media.at GmbH, OmniMedia GmbH sowie mediastrategen GmbH, sind im Sinne der DSGVO Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

 

media.at GmbH/OmniMedia GmbH/mediastrategen GmbH

Trabrennstraße 2A/502

1020 Wien, Österreich

E-Mail: office@media.at

Link zum Impressum: http://www.media.at/impressum/

 

Datenschutzbeauftragter:

 

EY Law – Pelzmann Gall Rechtsanwälte GmbH

RA MMag. Thomas Breuss

RAA Mag. Raphaela Mandl

Wagramer Straße 19/33

1220 Wien, Österreich

E-Mail: media.datenschutz@eylaw.at

Tel.: +43 1 26095-2100

 

 

Für welche Zwecke und aufgrund welcher Rechtsgrundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

 

  1. Im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO):

 

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden (zB können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Versand von Newslettern widersprechen, wenn Sie mit der Verarbeitung nicht mehr einverstanden sind).

 

  1. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO):

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur im Rahmen des Account Managements zur Durchführung unseres Vertrages mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung unserer Unternehmen media.at GmbH, OmniMedia GmbH sowie mediastrategen GmbH erforderlichen Tätigkeiten.

 

  1. Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO):

 

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen in Bezug auf Vertragsgestionierung, Buchhaltung und Rechnungslegung erforderlich sein.

 

  1. Zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO):

 

Soweit erforderlich, kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten der media.at GmbH, OmniMedia GmbH sowie mediastrategen GmbH oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen. In den folgenden Fällen erfolgt eine solche Datenverarbeitung von Kunden(mitarbeiter)daten:

 

  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;
  • Maßnahmen zum Schutz von KundInnen und deren MitarbeiterInnen sowie Eigentum des Unternehmens;
  • im Rahmen der Rechtsverfolgung; und
  • im Rahmen des Account Managements.

 

Wer erhält Ihre personenbezogenen Daten?

Uns ist der Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten wichtig. Daher übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur in jenem Umfang, der hier nachfolgend oder im Rahmen einer Unterrichtung zum Zeitpunkt der Datenerhebung beschrieben ist. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten, die wir über Sie erheben, weder von uns veräußert noch anderweitig offengelegt.

 

  1. Übermittlung an Netzwerkgesellschaften und Andere

 

Wir übermitteln die von uns erhobenen personenbezogenen Daten an die Unternehmen der Dentsu Aegis Network Gruppe und gewisse Dienstleister (zB externer Datenschutzbeauftragter). Wir übermitteln personenbezogene Daten zum Zweck des Account Managements und anderen von Ihnen gewünschten Vorgängen sowie um interne Verwaltungstätigkeiten effizient und arbeitsteilig durchzuführen und unsere Produkte und Services zu verbessern.

 

  1. Übermittlung an andere Dritte

 

Wenn die media.at GmbH, OmniMedia GmbH sowie mediastrategen GmbH als Dienstleister für Dritte handeln, stellen wir diesen personenbezogene Daten zur Verfügung, die wir in deren Auftrag erhoben haben.

 

  1. Übermittlung an Auftragsverarbeiter

 

Wir geben personenbezogene Daten auch in eingeschränktem Umfang an Auftragsverarbeiter weiter, die Dienstleistungen wie zB die Vertragserfüllung, das Account Management, die Buchhaltung und Rechnungslegung sowie den Versand von Newslettern für uns ausführen. Die Auftragsverarbeiter dürfen diese Daten nur nutzen oder offenlegen, soweit dies zur Durchführung von Dienstleistungen für uns oder zur Einhaltung rechtlicher Vorschriften unbedingt notwendig ist. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns vertraglich dazu verpflichtet, die Vertraulichkeit und die Sicherheit der personenbezogenen Daten zu gewährleisten, die sie in unserem Auftrag verarbeiten.

 

  1. Sonstige Übermittlung

 

Wir können auch personenbezogene Daten über Sie übermitteln, (i) wenn wir gesetzlich oder im Rahmen eines rechtlichen Verfahrens dazu verpflichtet sind, (ii) wenn wir glauben, dass eine Offenlegung erforderlich ist, um Schäden oder finanzielle Verluste zu verhindern oder (iii) im Zusammenhang mit einer Untersuchung vermuteter oder tatsächlicher betrügerischer oder illegaler Aktivitäten.

 

Werden die Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Sofern wir personenbezogene Daten in einem Drittland (dh außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung, bzw Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte geschieht, werden wir personenbezogene Daten nur übermitteln, wenn dies zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, basierend auf einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen erfolgt. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse verarbeiten oder lassen wir personenbezogene Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art 44ff DSGVO verarbeiten. Das heißt, die Verarbeitung und Übermittlung erfolgt zB auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (zB für die USA durch das „Privacy Shield“) oder durch Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sogenannte „Standardvertragsklauseln“).

Wie lange werden personenbezogenen Daten gespeichert und verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung über die Abwicklung bis hin zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Diese ergeben sich ua beispielsweise aus:

 

  • dem Unternehmensgesetzbuch (UGB); und
  • der Bundesabgabenordnung (BAO).

 

Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die zB nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 3 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 30 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen.

 

Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden von uns verarbeitete personenbezogene Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

Welche Rechte und Wahlmöglichkeiten haben Sie?

 

  1. Recht auf Auskunft

 

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten.

 

Sofern personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden, haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit von uns Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie der Ihre Person betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten. In diesem Zusammenhang haben Sie als betroffene Person das Recht, Auskunft hinsichtlich der folgenden Informationen zu erhalten:

 

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

 

  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, sofern die personenbezogenen Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden; und
  • sofern vorhanden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art 22 Abs 1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 

Sofern personenbezogene Daten über Sie an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden, steht Ihnen auch das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

 

  1. Recht auf Berichtigung

 

Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

 

  1. Recht auf Löschung

 

Sie haben das Recht, von media.at GmbH, OmniMedia GmbH sowie mediastrategen GmbH zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die weitere Verarbeitung nicht erforderlich ist:

 

  • die personenbezogenen Daten werden für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt;
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage oder einem vorrangigen berechtigten Interesse für die Verarbeitung;
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt; oder
  • die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art 8 Abs 1 DSGVO erhoben.

 

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten (die Einschränkung erfolgt für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen);
  • die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgte unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten;
  • der Verantwortliche benötigt Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; oder
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren überwiegen.

 

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns von Ihnen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, zu verlangen, dass diese Daten direkt von uns an einen anderen – von Ihnen namhaft gemachten – Verantwortlichen übermittelt werden, sofern dies technisch machbar ist und keine Rechte und Freiheiten anderer Personen dadurch beeinträchtigt werden. Voraussetzung für die Datenübertragbarkeit ist stets, dass die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht oder für die Erfüllung eines (vor-)vertraglichen Verhältnisses notwendig ist und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

  1. Recht auf Widerspruch

 

Sie haben das Recht, jederzeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.

 

Sofern Sie der Verarbeitung widersprochen haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei media.at GmbH, OmniMedia GmbH oder mediastrategen GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art 89 Abs 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

 

Sofern Sie eines oder mehrere der oben genannten Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten EY Law (Kontaktdaten siehe oben) wenden.

Bei welcher Aufsichtsbehörde können Sie sich beschweren?

Gemäß Art 77 DSGVO haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Werden personenbezogene Daten für andere Zwecke weiterverarbeitet als jene, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden?

 

Grundsätzlich verarbeiten wir Daten nur zu den Zwecken, für die sie erhoben wurden.

 

In Ausnahmefällen kann es jedoch sein, dass wir personenbezogene Daten, die wir für einen bestimmten Zweck erhoben haben, für einen anderen Zweck verarbeiten. Wir werden Sie in diesem Fall vor der beabsichtigten Verarbeitung über den Zweck, die Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden, die Ausübung der Betroffenenrechte, die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung, das Bestehen des Beschwerderechts bei der Datenschutzbehörde, ob die Bereitstellung der Daten gesetzlich oder vertraglich notwendig war und welche Folgen die Nichtbereitstellung hätte und darüber, ob eine automatisierte Entscheidungsfindung bzw Profiling besteht, informieren.

 

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

 

Wir verarbeiten unter anderem folgende personenbezogene Daten:

 

  • Bestandsdaten (zB Namen, Anrede, Geschlecht, Adressen, Geburtsdatum);
  • Kontaktdaten (zB E-Mail, Telefonnummern);
  • Inhaltsdaten (zB Texteingaben, Fotografien, Videos);
  • Nutzungsdaten (zB besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten);
  • Meta-/Kommunikationsdaten (zB Geräte-Informationen, IP-Adressen); und
  • Werbe-und Vertiebsdaten.

 

Wir halten hierzu fest, dass wir personenbezogene Daten nur insoweit verarbeiten, als dies notwendig ist. Im Einzelfall finden wir also auch mit weniger als den oben beschriebenen Daten das Auslangen.

Newsletter

 

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen zu Werbezwecken und um Neuigkeiten bekanntzugeben (nachfolgend „Newsletter“) nur mit Ihrer Einwilligung, welche im Zuge der Anmeldung zum Newsletter protokolliert wird, oder auf Basis einer gesetzlichen Grundlage (zB § 107 Abs 2 und 3 TKG).

 

Sie können unseren Newsletter jederzeit kündigen, das heißt Ihre Einwilligung widerrufen. Einen Link zum Widerruf des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre personen-bezogenen Daten weiterhin bis zu Ihrem Widerruf verarbeiten, um eine ehemals erteilte Einwilligung zum Erhalt von Newslettern nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Sie haben das Recht, einen Antrag auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu stellen.

 

Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (zB per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder einem vergleichbaren Organisationstool gespeichert werden.

 

Wir löschen die Kontaktanfragen und Ihre uns hierbei bereitgestellten personenbezogenen Daten, sofern die Speicherung dieser nicht mehr erforderlich sind.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

 

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir personenbezogene Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, zB Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

 

Wie werden meine Daten geschützt?

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und implementieren angemessene technische und organisatorische Maßnahmen, um Sie vor unberechtigter oder unrechtmäßiger Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie gegen deren versehentlichen Verlust, Zerstörung oder Beschädigung zu schützen.

 

Wie erfahre ich von Änderungen dieser Datenschutzerklärung?

Wir, media.at GmbH, OmniMedia GmbH sowie mediastrategen GmbH, verpflichten uns zur Wahrung der Grundsätze von Privatsphäre und Datenschutz. Aus diesem Grund prüfen wir regelmäßig unsere Datenschutzerklärung. Dadurch soll gewährleistet werden, dass diese fehlerfrei und gut sichtbar auf unserer Website platziert ist, angemessene Informationen über Ihre Rechte und unsere Verarbeitungstätigkeiten enthält und gemäß geltendem Recht umgesetzt und damit datenschutzkonform ist. Um den aktuellen Verhältnissen Rechnung zu tragen, aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung bei Bedarf. Sollten wir erhebliche Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, so werden wir Sie in einer Mitteilung auf unserer Website darüber informieren und Ihnen die aktualisierte Fassung der Datenschutzerklärung bereitstellen.

 

Cookies/Analysetools

 

Allgemeine Informationen zu Cookies

 

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Cookies dienen dazu, unseren Internetauftritt und unsere Angebote zu optimieren. Es handelt sich dabei zumeist um sog. „Session-Cookies“, die nach dem Ende Ihres Besuches wieder gelöscht werden.

Teilweise geben diese Cookies jedoch Informationen ab, um Sie automatisch wieder zu erkennen. Viele Cookies enthalten zu diesem Zweck eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Ein Personenbezug kann über diese Cookie aber nicht hergestellt werden. Ausnahmen können bei einzelnen Analysetools bestehen, die nachfolgend erläutert werden. Der Einsatz von Cookies ermöglicht es auch, den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen.

 

Der Nutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Nutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

 

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Sofern die Setzung von Cookies im verwendeten Internetbrowser deaktiviert ist, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

 

Nachfolgend erläutern wir, welche Trackingtools wir im Einzelnen nutzen. Neben den dort beschriebenen Möglichkeiten zum Opt-Out steht Ihnen die Seite http://www.youronlinechoices.euzur Verfügung, auf der Sie Web-Tracking für die meisten Anbieter ein- und ausschalten können.

 

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

 

Wir haben auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

 

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google LLC („Google“), 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

 

Wir verwenden für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

 

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

 

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch uns betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln.

 

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

 

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptoutherunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

 

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.htmlabgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/genauer erläutert.

 

Google Tag Manager

 

Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden können. Das Tool „Tag Manager“ selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

 

Adform

 

Adform sammelt mittels besuchter Websites keinerlei personenbezogene Daten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf www.adform.com, test.adform.com, test.adform.dk und track.adform.net, abgesehen von Informationen, die Sie auf freiwilliger Basis zur Verfügung stellen. Durch Nutzung des Kontaktformulars oder einer anderen öffentlich zugänglichen Kontaktmöglichkeit erklären Sie, dass Ihre Kontaktdaten korrekt sind. Sie werden von Adform ausschließlich verwendet, um auf Ihre Anfragen zu reagieren. Adform legt den Hauptaugenmerk auf Onlinedatenschutz und unterstützt fortwährend Initiativen zur Selbstregulierung und Gesetze für die Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist, wie zB die Bestimmungen der World Wide Web (W3) Gruppe, Privacy Preferences Projects (P3P), Internet Advertising Bureau (IAB) Good Practice Principles for Online Behavioural Advertising (OBA) oder die Datenschutzrichtlinie der Europäischen Union. Sie haben die Möglichkeit, der Speicherung von Cookies auf Ihrem PC zu widersprechen, wenn Anzeigen vom Adform Ad Serving System gezeigt werden.

 

Die Technologie von Adform wird von Kunden – Werbeagenturen, Werbetreibenden und Verlagen – genutzt, um vielfältige Online-Marketingkampagnen mit Hilfe moderner Technik und innovativen Tools zu erstellen und auszuliefern. Adform unterstützt strenge Onlinedatenschutz- und Sicherheitsstandards und hat mehrere Techniken implementiert, um Werbematerial auf potenziell unsichere Inhalte und rechtswidrige Datenschutzverletzungen zu überwachen. Adform klärt Werbetreibende, Agenturen und Partner kontinuierlich auf, um sicherzustellen, dass diese Parteien sich dessen bewusst sind und jegliche Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen, die Sie, Medien-Websites oder andere Parteien betreffen könnten, vermeiden. Die Technologie von Adform ermöglicht Werbetreibenden, nicht-personenbezogene Daten über Internetnutzer zu sammeln und zu speichern und sie für die Analyse und verhaltensbezogene Internetwerbung zu nutzen. Als Ergebnis bietet diese Werbung eine vielfältigere Online-Erfahrung und Werbeinhalte, die für Internetnutzer wahrscheinlich interessant und relevant sind.

 

Um zu entscheiden, welche Anzeigen geschaltet werden, wie beispielsweise Werbung zu ähnlichen Produkten, die ein Besucher vorher schon einmal gesehen hat, nutzt Adform einen Cookie-Mechanismus, doch ausschließlich auf anonymer Basis. Dies bedeutet, dass Adform keinerlei persönliche Informationen wie E-Mail-Adressen, Namen oder Adressen im Cookie oder im Cookie-basierten Profil speichert. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die auf einem Computer gespeichert werden kann, wenn ein Nutzer mithilfe eines Browsers Werbung oder Webseiten eines Kunden von Adform betrachtet. Das Cookie sammelt keine Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder andere Daten, die den Benutzer persönlich identifizieren. Stattdessen enthält das Cookie: eine zufällige Identifikationsnummer, Möglichkeiten, ihn zu akzeptieren oder abzulehnen, oder Informationen über Kampagnen / Werbeaktivitäten auf der Website eines Werbetreibenden. Mit zufälligen Identifikationsnummern der Cookies sammelt und speichert Adform in den Cookie-basierten Profilen anonyme Informationen wie z. B.: Betriebssystem, Browserversion, geographische Lage, URLs, auf denen Adform Werbung zeigt, oder Fakten über Wechselwirkungen mit Werbung (z. B. Anzahl der Klicks oder Views). Während der Webanfragen auf den Web-Servern von Adform sind IP-Adressen von Internetnutzern unserem System zugänglich. Adform handelt in voller Übereinstimmung mit den lokalen Datenschutzgesetzen und anonymisiert Daten nach den örtlichen Bestimmungen. Adform gibt diese Daten nicht an Dritte weiter und nutzt die Daten ausschließlich zu Zwecken der Analyse im Auftrag der Website-Eigentümer.

 

Die gesammelten Daten können auf vier verschiedenen Arten für verhaltensbezogene Internetwerbung verwendet werden. Sie können für die folgenden Vorgänge eingesetzt werden: Schaltung von Anzeigen in einer Abfolge, Anzeige bestimmter Produkte basierend auf Interessen, Schaltung von Anzeigen auf Basis von statistischen Wahrscheinlichkeiten oder Entscheidung, ob eine Anzeige basierend auf den Reaktionen zu den oben genannten Techniken gezeigt werden sollte.

 

Zunächst können Anzeigen in einer Abfolge mit Hilfe eines Cookies mit einer zufälligen Identifikationsnummer angezeigt werden. Dadurch, dass gespeichert wird, welche Anzeigen einer Nummer gezeigt wurden, bietet Adform Werbetreibenden die Möglichkeit, eine Anzeige mit einer bestimmten Häufigkeit zu zeigen, bevor andere oder gar keine Anzeigen geschaltet werden.

 

Basierend auf der zufälligen Identifikationsnummer im Cookie speichert Adform für einen bestimmten Zeitraum die Information, dass Interesse an einem bestimmten Produkt oder Anbieter bestand, zum Beispiel durch einen Klick, Bewegung des Mauszeigers, eine Suche oder ähnliche vom Werbetreibenden erfasste Interaktionen. Auf Grundlage dieser Informationen kann der Inserent Anzeigen erstellen, die gleiche oder ähnliche Produkte von möglichem Interesse zeigen. Daher kann eine Anzeige auf dem gleichen Browser mit der gleichen Zufallsidentifikationsnummer verwendet werden, um für ähnliche Produkte zu werben. Diese Technologie wird manchmal auf der Website des Werbetreibenden genutzt, um andere Produkte zu empfehlen.

 

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von DoubleClick

 

Wir haben auf dieser Internetseite Komponenten von DoubleClick by Google integriert. DoubleClick ist eine Marke von Google, unter welcher vorwiegend spezielle Online-Marketing-Lösungen an Werbeagenturen und Verlage vermarktet werden.

 

Betreibergesellschaft von DoubleClick by Google ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

 

DoubleClick by Google überträgt sowohl mit jeder Impression als auch mit Klicks oder anderen Aktivitäten Daten auf den DoubleClick-Server. Jede dieser Datenübertragungen löst eine Cookie-Anfrage an den Browser der betroffenen Person aus. Akzeptiert der Browser diese Anfrage, setzt DoubleClick ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Zweck des Cookies ist die Optimierung und Einblendung von Werbung. Das Cookie wird unter anderem dazu verwendet, nutzerrelevante Werbung zu schalten und anzuzeigen sowie um Berichte zu Werbekampagnen zu erstellen oder diese zu verbessern. Ferner dient das Cookie dazu, Mehrfacheinblendungen derselben Werbung zu vermeiden.

 

DoubleClick verwendet eine Cookie-ID, die zur Abwicklung des technischen Verfahrens erforderlich ist. Die Cookie-ID wird beispielsweise benötigt, um eine Werbeanzeige in einem Browser anzuzeigen. DoubleClick kann über die Cookie-ID zudem erfassen, welche Werbeanzeigen bereits in einem Browser eingeblendet wurden, um Doppelschaltungen zu vermeiden. Ferner ist es DoubleClick durch die Cookie-ID möglich, Conversions zu erfassen. Conversions werden beispielsweise dann erfasst, wenn einem Nutzer zuvor eine DoubleClick-Werbeanzeige eingeblendet wurde und dieser in der Folge mit dem gleichen Internetbrowser einen Kauf auf der Internetseite des Werbetreibenden vollzieht.

 

Ein Cookie von DoubleClick enthält keine personenbezogenen Daten. Ein DoubleClick-Cookie kann aber zusätzliche Kampagnen-Kennungen enthalten. Eine Kampagnen-Kennung dient einer Identifizierung der Kampagnen, mit denen der Nutzer bereits in Kontakt war.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine DoubleClick-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige DoubleClick-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über Daten, die Google auch dazu dienen, Provisionsabrechnungen zu erstellen. Google kann unter anderem nachvollziehen, dass die betroffene Person bestimmte Links auf unserer Internetseite angeklickt hat.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem können von Google bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

 

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von DoubleClick by Google können unter https://www.google.com/intl/de/policies/abgerufen werden.

Sie können personalisierte Werbung bei Google unter https://support.google.com/ads/answer/7395996?hl=demittels Browser-Plugin unterbinden oder unter https://adssettings.google.comdeaktivieren.

 

Facebook-Connect

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Dienst mit Facebook-Connect anzumelden. Eine zusätzliche Registrierung ist somit nicht möglich. Zur Anmeldung werden Sie auf die Seite von Facebook weitergeleitet, wo Sie sich mit ihren Nutzungsdaten anmelden können. Hierdurch werden Ihr Facebook-Profil und unser Dienst verknüpft. Durch die Verknüpfung erhalten wir automatisch von der Facebook Inc. Angaben wie Name, E-Mail-Adresse, Geburtstag, Geschlecht, Sprache, Land, Profilbild, Facebook-ID, Titelbild, Freundeslisten und Gefällt-mir-Angaben.

 

Weitere Informationen zu Facebook-Connect und den Privatsphäre-Einstellungen entnehmen Sie bitte den

Datenschutzhinweisenund den Nutzungsbedingungender Facebook Inc.

 

Facebook Custom Audiences

 

Wir verwenden „Custom Audiences“ der Facebook Inc. („Facebook“). Dadurch können Nutzern der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder anderer, das Verfahren ebenfalls nutzende Websites interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) dargestellt werden.
Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Durch die Einbindung von Facebook Custom Audiences erhält Facebook die Information, dass Sie unsere Website aufgerufen haben oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Facebook registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Account zuordnen.